Schwimmen lernen

 

 

 

 

 

 

Schwimmen ist nahezu für jeden geeignet, der seinen Körper trainieren will, fast alle Muskeln werden dabei bewegt. Gleichzeitig werden im Wasser Gelenke und Knochen kaum belastet, und das Verletzungsrisiko ist gering. Herz und Kreislauf werden angeregt und doch nicht zu sehr belastet.

Beim Schwimmen werden alle Muskeln stark gefordert, da sie gegen den Widerstand des Wassers bewegt werden. Gleichzeitig fühlt man sich im Wasser viel leichter als an Land. Die Kombination aus diesem Leichtigkeitsgefühl und dem hohen Kraftaufwand bei allen Bewegungen bewirkt, dass auf sehr einfach Weise relativ viel Energie verbraucht und somit ein hoher Trainingseffekt erzielt wird.
Wirkliche Nachteile hat Schwimmen nur dann, wenn die Schwimmtechniken nicht richtig ausgeführt werden oder wenn eine ungeeignete Schwimmart gewählt wird.

Das Schwimmen erlernen kann man in jedem Lebensalter. Kinder, Jugendliche und Erwachsene bringen dazu verschiedene Voraussetzungen mit und werden in unserem Schwimm-Team der SG Motor Gohlis Nord e.V., Leipzig individuell durch erfahrene Trainer betreut. 

Im Kinderschwimmen (Schwimm-Lerngruppe) sollten die Kinder das Alter von 5 Jahren erreicht haben. Jüngere Kinder ab dem Alter von 4 Jahren können unter bestimmten Voraussetzungen ebenfalls das Schwimmen erlernen. 

Sie erlernen unter fachlicher Anweisung das Schwimmen in Bauch- und Rückenlage, sowie furchtloses Springen in tiefes Wasser und das Tauchen nach einem Gegenstand in einer Wassertiefe von ca. 140 cm bis 180 cm. Das Ziel ist ein "Schwimmzeugnis".